Das Bienenjahr läuft ab Karneval bis ca.  Herbsferien.

Der "Winter" -- die Zeit zwischen Herbst und Karneval -- ist ebenfalls mit "Arbeit" verbunden -- es wird gefüttert und gegen Varora behandelt. 

Wir Imker erhalten Fortbildungen zu den verschiedensten Themen -- Varoa, Zucht, Pflege, Technik, Bienenkrankheiten u.v.m.

Es gibt nichts schöneres, als im Frühjahr oder im Frühsommer im Garten mit einem Buch zu sitzen, und dem Gesumme der Bienen zu zuhören.

Und dann ... der Honig. Am Anfang glaubte ich ja, das, nachdem die Ausbildung zum Imker abgeschlossen sei, ich die Bienen ebenfalls in den Hunsrück umstellen würde ...  Aber ... da die Bienen sich im Garten wohlfühlen, die Nachbarn sich über den Honig freuten -- lobten -- (sorry!), Stellplätze durch Jagdfreunde (Pulheim)  hinzu kamen, ... wurde das Gartenhaus ein wenig umgebaut ... und die Imkerei fand in Teilen Einzug. Gartenimkerei. Gartenhonig.

Inzwischen habe ich 4 Völker und zwei Ableger verteilt auf zwei Standorte.

Es gibt nichts entspannenderes, als nach einem Arbeitstag dem Gewusel in der "Beute" (Bienenstock) zu zu schauen.

 

Der Glessener Standort ... ist mein Garten, der Pulheimer Standort ist an der östlichen Pulheimer Laache. Dieser variiert schon mal, der schlussendlihce Standort wird noch gefunden.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.